Industriestandards

Quer durch alle Branchen des Wirtschaftslebens herrscht ein Konsens darüber, bestimmten Standards, die der Erfolgssicherung der Unternehmen dienen, zu folgen. Diese nennt man den sogenannten Industriestandard. Dabei handelt es sich nicht um eine allgemein gültige Richtlinie, sondern viel eher um eine praxisbezogene technische Vorgehensweise die sich im Laufe der Jahre als wirkungsvoll herausstellte. Die Festlegung und Weiterentwicklung werden nicht durch Normen vorgegeben, sondern orientiert sich nach den wirtschaftlichen Interessen und Patenten der Akteure, also der Unternehmen. Industriestandards sind somit niemals statisch und einem ständigen Entwicklungsprozess unterworfen. Dies gilt auch für uns bei Matican Group LLC. Im Folgenden sind einige dieser Standards angeführt, die auch wir heranziehen.

Kommunikation

Eine klare Kommunikation und eindeutige Ausdrucksweise sind das A und O einer jeden
erfolgreichen Unternehmung. Herrscht ein Konsens darüber welche Ziele man gemeinsam erreichen will, fördert dies das gegenseitige Vertrauen zwischen dem Kunden (extern) und dem Entwicklerteam (intern). Dadurch ist ein zielorientierter Arbeitsprozess möglich.

Benutzerfreundlichkeit

Ein bekannter Leitspruch in der Architektur lautet „Form follows function“ von Louis Sullivan, US-amerikanischer Architekt und „Vater der Hochhausarchitektur“. Nicht alle Eidgenossen sahen das damals so wie Sullivan. Übersetzt auf die Softwaretechnologie würde das bedeuten, dass eine hohe Benutzerfreundlichkeit dann gegeben ist, wenn das Design der Benutzeroberfläche dem Zweck eben dieser dient.

Qualitätssicherung

Häufig kommt es zu Verwechslungen der beiden Begriffe Qualitätssicherung und Qualitäts-kontrolle. Während letztere fehlerhafte Produkte identifiziert, legt die Qualitätssicherung die Kriterien der Qualitätsstandards für die Produkte fest. Beide Begriffe sind im Qualitäts-management eines jeden Unternehmens von großer Bedeutung und stellen letztlich den Erfolg eines Produktes sicher.

Transparenz des Arbeitsprozesses

Transparenz interner Arbeitsprozesse zu gewährleisten, bedeutet nicht vertrauliche Informationen preiszugeben, sondern Vertrauen unter den handelnden Akteuren zu schaffen. Dafür sind alle Beteiligten verantwortlich, da einseitige Transparenz niemals vertrauensfördernd sein kann.

Menschliche Lösungen

Ständige Verbesserung

Kontinuierliche VerbesserungRichtige Dokumentation

Code-Standards

Hohe Prioritäten zuerst

Ausrichtung auf das Geschäft

Balance – Produkt, Mensch, Prozess und Technologie

Treffen Sie unser Team.

Wir helfen Ihnen gerne.

ADRIANA

ADRIANA

CHIEF OPERATING OFFICER

MELIKA

MELIKA

SOLUTION PROVIDER & WEBSITE DEPT. LEAD

KEVIN

KEVIN

DEV OPS & TECH INFRASTRUCTURE